LÄDT

Suchbegriff eintragen

Ulrich Kelber besucht AMONDO

AMONDO intern Presse

Ulrich Kelber besucht AMONDO

Teilen

Ulrich Kelber besucht die AMONDO Zentrale und nimmt Einblick in einen Reisebüroalltag

Alles begann mit einer frustrierten Mail und einem prompten Anruf aus dem Sekretariat Kelber als Reaktion. Die neue Pauschalreiserichtlinie beschäftigt die Touristikbranche und sorgt für Aufruhr. Die radikale Haltung der SPD zu diesem Thema macht die Aussicht auf die Zukunft nicht besser. Nach einem hitzigen Telefonat zwischen dem parlamentarischen Staatssekretär Ulrich Kelber und dem AMONDO Geschäftsführer Achim Steinebach fand man sich auf dem Level „Setzen wir uns doch mal zusammen und reden wir darüber“ wieder.

Achim_Steinebach-Ulrich_Kelber

Ulrich Kelber und Achim Steinebach im Büro der AMONDO Zentrale, Bonn.

Am 09.05.2017 nahm sich der für die Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie verantwortliche Staatssekretär und Bundestagsabgeordnete der SPD in Bonn, Ulrich Kelber, die Zeit für einen Besuch. Er wollte sich persönlich ein Bild von den Sorgen und Nöten machen, die die stationären und mobilen Reisevermittler durch die Umsetzung der Pauschalreiserichtlinie haben werden. Anhand von Fallbeispielen bemühte sich Achim Steinebach bei einem über einstündigen Gespräch in der Bonner AMONDO Zentrale, Herrn Kelber den unverhältnismäßigen bürokratischen Aufwand gekoppelt mit dem übergroßen Haftungsrisiko aufzuzeigen. Herr Kelber hatte nicht für alle aufgezeigten Fälle eine Lösung, das könne aber auch nicht Aufgabe der Regierung sein, so meinte er. Bei manchen Beispielen aber, wurde er nachdenklich und versprach, diese in Berlin vorzutragen.

Unter dem Strich fand ein Gespräch auf Augenhöhe statt. Weit ab von Berlin, weit ab von Verbänden und Funktionären auch für Herrn Kelber eine Bereicherung – so hofft zumindest Achim Steinebach.

Tags

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere