Suchbegriff eintragen

amondo setzt bis mindestens 30.04.21 weiterhin die Gebühren aus, Kollegen kommen aus der Kurzarbeit zurück

Presse

amondo setzt bis mindestens 30.04.21 weiterhin die Gebühren aus, Kollegen kommen aus der Kurzarbeit zurück

Teilen
Pressemeldung

amondo setzt bis mindestens 30.4. weiterhin die Gebühren aus, Kollegen kommen aus der Kurzarbeit zurück

Die Sonne scheint, die Werte sinken leicht, die Impfungen gehen weiter – das wirkt positiv und ansteckend im besten Sinne, da mit diesen Meldungen auch der Optimismus zunimmt.

Auf Rückfrage bei einigen Key-Veranstaltern wurde uns mitgeteilt, dass unsere Agentur im Umsatz nun bereits über dem Marktdurchschnitt liegt – das bestätigt unseren Eindruck und motiviert uns zunehmend auf dem richtigen Weg zu sein.

Auch wenn die Umsätze wieder deutlich anziehen und die Hoffnung greifbar ist, dass wir wieder auf mehr Reisegeschäft zusteuern, so ist es uns doch ein Anliegen, unsere Reiseberater*innen weiterhin bestmöglich zu unterstützen. Dazu gehören die Fortführung des 1:1 Schulungsprogrammes und auch die Aussetzung der Systemgebühren bis mindestens zum 30.4.2021. Denn tatsächlich verdient wird erst bei Abreise.  Immerhin verzichtet amondo seit April 2020 auf die Systemgebühren. Ein wichtiges Entgegenkommen das deutlich macht: Bei amondo steht die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Fokus.  Natürlich können Interessenten amondo auch wieder 3 Monate unverbindlich und kostenlos testen.

Ab dem 01.03. werden weitere Kollegen nach und nach aus der Kurzarbeit erlöst und das aktive Team der amondo Zentrale nimmt wieder die Arbeit auf.

Die Schulungstermine werden weiterhin in großer Zahl wahr genommen und Kollegen in den verschiedensten Fachbereichen stark gefragt.
„Das hat sogar unsere Erwartungen übertroffen“, so Achim Steinebach. „Wir bieten grundsätzlich immer die Möglichkeit zu individuellen Einzeltrainings an, jedoch haben wir dies nun auch deutlich stärker hervorgehoben und wir belohnen das Engagement mit erhöhter Provision. Das ist die richtige Investition, noch erfolgreichere Verkäufer*innen zu werden und bestens vorbereitet in das Jahr zu starten!“

Tags

Das könnte Ihnen auch gefallen