Suchbegriff eintragen

Freude nach der Erdbebenkatastrophe: das neue Haus steht!

Teilen

Etwas mehr als ein Jahr ist es nun her, dass schwere Erdbeben die Region um Kathmandu erschüttert haben und vielen Menschen das Leben, das Zuhause und die Hoffnung nahmen. Einer der Betroffenen war Mohan G., er verlor seinen Vater, seine Mutter wurde schwer verletzt und vom einstigen Haus der Familie waren nur noch Trümmer übrig.

Auf Initiative von Mikka Bender hatte AMONDO nicht gezögert und eine Spendenaktion gestartet, bei welcher die eingehenden Beträge von AMONDO verdoppelt wurden. Mikka Bender gelang es insgesamt genug Geld zu sammeln, um für den Wiederaufbau eines erdbebensicheren Hauses für Mohans‘ Familie zu sorgen. Er verbürgte sich, persönlich dafür Sorge zu tragen, dass jeder Cent in den Wiederaufbau fließen werde – und hielt Wort!

Die Natur und die Nachwirkungen der Erdbeben machten es nicht leicht; immer wieder musste mangels Baumaterialien, Benzinknappheit und anhaltender Monsunregen der Baubeginn verschoben werden. Aber jetzt steht der Rohbau und Fertigstellung und Einzug stehen kurz bevor.

Mikka Bender reiste Anfang des Monats persönlich in die Region, um die restliche Spendensumme zu übergeben und kam mit tollen Neuigkeiten, Fotos und einem rührenden Dankesbrief zurück. „Das Team vom AMONDO hat das ganze Jahr mit der Familie von Mohan gefiebert und bei jeder Verzögerung mitgelitten – jetzt sind wir umso erleichterter und freuen uns sehr, Mohan und seine Familie wieder lachen zu sehen! Es tut gut zu helfen und dank Mikka kam auch wirklich das ganze Geld dort an, wo es so dringend gebraucht wurde!“ so Achim Steinebach, Geschäftsführer von AMONDO.

Tags

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ich akzeptiere