Suchbegriff eintragen

Ferienprogram bei AMONDO – eine richtungsweisende Aktion

AMONDO intern Presse

Ferienprogram bei AMONDO – eine richtungsweisende Aktion

Teilen

Was die Lego-Challenge mit Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu tun hat. Bewegung im Berufsalltag der Spaß macht…

„Kinder kommt ihr mit ins Büro? Wir haben eine Aufgabe für Euch!“ so und ähnlich lautete die Frage an die jüngeren Sprösslinge der Mitarbeiter*innen der AMONDO Zentrale in Bonn.
Achim Steinebach hat sich als Ferienprogram bei AMONDO eine Lego-Challenge ausgedacht und 4 große Tüten Lego Steine seiner eigenen, inzwischen erwachsenen, Kinder mitgebracht. Die Aufgabe: „Schafft ihr Kinder es, den Lego-Berg zu verbauen? Alle Werke dürft Ihr behalten und natürlich gibt es ein großes Eis.“

5 Jungs standen Montagmorgen auf der Matte, bewaffnet mit Saftschorle und Keksen und gingen fröhlich ans Werk. Eine willkommene Ferienabwechslung – auch für das AMONDO Team, denn im Büro war ganz schön was los. Schließlich musste auch regelmäßig kontrolliert werden, was die anderen so arbeiten und was die Hunde machen.

Mittagspause für die Lego Challenge Teilnehmer
Mittagspause für die Lego Challenge Teilnehmer

Mittags wurden die fleißigen Baumeister mit Pommes und Burger gestärkt und dann ging es weiter.

Den Berg haben die 5 zwar (noch) nicht ganz geschafft, aber es sind einige tolle und phantasiereiche Welten entstanden – und einen Eis-Gutschein gab es trotzdem. Eine rundum gelungene Aktion die allen großen Spaß gemacht hat.

Challenge angenommen - Ferienprogram bei AMONDO auch mit Kindern möglich
Viele Legosteine für kreative Köpfe
Lego Challenge bei AMONDO

Das restliche Lego wird am zweiten Tag verbaut oder wir versteigern es zu Gunsten unseres Fly&Help Schulbaus in Sri Lanka.

Achim Steinebach dazu: „Nicht, dass ich jeden Tag so viel Action hier bräuchte, aber das hat auch mir Spaß gemacht! Wir haben im Team öfters schon einmal Familientage gemacht, bei denen auch Partner, Kinder und Hunde mitkommen – man lernt sich einfach ganz anders kennen. Das Ganze hat auch einen Hintergrund, nämlich, dass man als Arbeitgeber heutzutage umdenken muss: In meinem Team arbeiten viele junge Eltern, weitere werden noch dazu kommen. Ich kann mir nicht leisten, auf diese Kompetenzen zu verzichten, also muss man sich aufeinander zu bewegen. Dh. flexible Teilzeit-Modelle und die Möglichkeit zur Heimarbeit zu bieten. Auch Nicht-Eltern haben zum Beispiel den Wunsch, neben dem Hauptjob Zeit für ein Hobby oder ehrenamtliche Tätigkeiten zu haben – auch darauf kann man sich einstellen und, wo es machbar ist, den Arbeitsplatz diesem Modell anpassen. Ich gebe zu, es ist mir zu Anfang nicht leicht gefallen, mich hier zu bewegen – aber der Erfolg und die Harmonie im Team bestätigen mir, dass es der richtige Weg ist!“

ein Ergebnis der Ferien-Lego-Challenge
Ferienprogram bei AMONDO - so lassen sich Beruf und Familie gut kombinieren
Lego Challenge - Ferienprogram bei AMONDO für die Kinder unserer Mitarbeiter
Tags

Das könnte Ihnen auch gefallen